top of page

LEISTUNGEN

LOGOPÄDIE BEI KINDERN

BEHANDLUNGSFELDER
240316-FLEISSNER-Logopädie-Kids-Graz©KKhoss-005.jpg

BEHANDLUNGSFELDER

ARTIKULATIONS
STÖRUNG

Von einer Artikulationsstörung

spricht man wenn einzelne Laute

oder Lautverbindungen nicht

korrekt gebildet oder durch

andere Laute ersetzt werden

zB. Sule statt Schule, Tinderdarten statt Kindergarten oder grei statt drei.

MYOFUNKTIONELLE
STÖRUNG

Wenn ein Ungleichgewicht in der Gesichts- oder Zungenmuskulatur besteht, spricht man von einer myofunktionellen Störung oder Dysfunktion.

 

Anzeichen können eine

überwiegende offene

Mundhaltung, Mundatmung, Lutschgewohnheiten, ein auffälliges Schluckmuster, Zahnfehlstellungen und auch Aussprachestörungen sein.

STIMMSTÖRUNGEN

Stimmstörungen bei Kindern entstehen meist durch einen unphysiologischen oder übermäßigen Sprachgebrauch.

Die Stimmfunktionen, Tonhöhe

und Lautstärke zu variieren,

sind meistens erheblich beeinträchtigt. 

SPRACHENTWICKLUNGS-
VERZÖGERUNG & SPRACHENTWICKLUNGSSTÖRUNGEN

Bei einer Sprachentwicklungs-störung kann es zu einer Abweichung der normalen Sprachentwicklung kommen.

 

Hierbei können das Sprachverständnis, der Wortschatz, die Aussprache und / oder die Grammatik betroffen sein.

SELEKTIVER
MUTISMUS

Ein Selektiver Mutismus oder auch eine Sprachhemmung bei vorliegender Sprach- und Sprechfähigkeit eines Kindes.

 

Die betroffenen Kinder sprechen dann nur mit bestimmten Personen und oder in bestimmten Situationen.

AUDITIVE VERARBEITUNGS- & WAHRNEHMUNGSSTÖRUNG

Auch AVWS genannt, ist eine Störung der Weiterverarbeitung akustischer Informationen.

 

Trotz eines intakten Hörorgans können beispielsweise Töne, Geräusche oder die gesprochene Sprache nicht verarbeitet werden und das Kind kann den Inhalt nicht verstehen.

bottom of page